Eine neue Synthese ist geboren: Der N.P.D. | DE

Wir kennen schon die die Hochdruck- und die Hoch-temperaturtechnik (HPHT) sowie auch die chemische Beschichtung (CVD), und jetzt hat ein neues „Kind“ im Diamantenmarkt das Licht der Welt erblickt. Der synthetische „Nano-poly-kristalline“ Diamant oder „Nano-polykristalline Diamant, NPD“.

Der Hersteller von synthetischen Diamanten, Sumitomo, in diesem Bereich schon seit den 1990ern bekannt, ist der Erschaffer dieser neuen Generation von synthetischen Diamanten, die in der Schmuckindustrie verwendet werden. Den polykristallinen Diamant gibt es bereits seit den 1960ern, hergestellt in den Fabriken von „Diamant Boart“, einer Tochterfirma der Sibeka, verkauft bei Nilfisk. Zur Herstellung von polykristallinen Diamanten setzt man Diamantpartikel hohen Temperaturen und hohem Druck unter Hinzugabe von Lösungsmitteln aus. Das auf diese Weise erhaltene Produkt kann anschließend in unterschiedliche Formen und geometrische Formen geschnitten werden, angepasst an die Bedürfnisse der Industrie. In der Natur gibt es auch einen polykristallinen Diamanten, den sogenannten Carbonado, der aus Brasilien stammt. Zwei Arten von kornförmigen Aggregatzuständen, bezeichnet als Boart und Carbonado, sind im Allgemeinen undurchsichtig, dunkel bis schwarz und sehen wenig attraktiv aus. Eine andere Form eines polykristallinen Diamanten, mit einer interessanten Struktur hinsichtlich einer möglichen Synthese, setzt sich zusammen aus seltenen natürlichen, faserartigen Kugeln, die Ballas genannt werden, und aus dem Ural, Brasilien oder Südafrika stammen. Das neue polykristalline Produkt ist transparent und hat keine Einschlüsse, es werden größere und kleinere Kugeln hergestellt, aber auch Brillanten. Das Nichtvorhandensein von Einschlüssen erschwert die Entdeckung. Es gibt keinerlei Metalleinschlüsse mehr, wie das beim HPHT- Verfahren der Fall ist, Wachstumslinien oder Einschlüsse, wie sie für das CVD-Verfahren typisch sind.
 
Der erste Artikel zu diesem Thema erschien in der Gems & Gemmology Band XLVIII. Der synthetische, polykristalline Nano-Diamant (NPD) ist laut Gems & Gemmologie, ein relativ neues und äußerst aufregendes Ergebnis wissenschaftlicher Bemühungen zur Synthetisierung eines Minerals, das die Menschheit seit Jahrhunderten fasziniert. Im Gegensatz zu anderen Formen von polykristallinen Diamanten ist der hier Erzeugte ganz und gar durchsichtig. Durch die einzigartige Struktur des Materials ist er sehr viel widerstandsfähiger als ein natürlicher Diamant. Das bedeutet einen wichtigen Durchbruch mit Hinblick auf industrielle Zwecke und ebenso für die Forschung in den Bereichen Hochdruck, Beschaffenheit und Eigenschaften von Mineralien, zu denen Diamanten gerechnet werden. Der Gemmologe oder Edelsteinkundige bewertet regelmäßig Diamanten hinsichtlich von bestimmten Standardeigenschaften und merkmalen. Die kürzlich entwickelte NPD-Kugel verpflichtet uns, diese Eigenschaften und Merkmale in einem neuen Licht zu be-trachten und vielleicht mit Entzücken zu bestaunen, was die Wissenschaft möglich macht. Die NPD-Kugel ist ausgehend von einem Diamanten geschaffen worden. Ihre Existenz als solche bricht offensichtlich die Grundregeln unserer Ausbildung in der Edelsteinkunde.

10/12/18
ESSAIS DE REPRODUCTION ARTIFICIELLE DU DIAMANT | FR

Après que les chimistes eurent découvert que le diamant n'était que du charbon cristallisé, on…

15/10/18
HPHT in kleine octaëders | NL

Sinds enkele jaren worden wij geconfronteerd met synthetische diamanten, hetzij HPHT (hoge druk en hoge…

05/10/18
COMPOSITION CHIMIQUE DU DIAMANT | FR

Les anciens alchimistes croyaient que la pierre philosophale était faite de la matière la plus…

18/07/18
Anvers a réalisé une révolution dans le processus de polissage des diamants | FR

Le Centre scientifique et de recherche technologique pour les diamants (WTOCD), de l’AWDC, l'organisation centralisant…

20/06/18
Spectroscopy Raman and Gemmology | EN

The Raman effect was discovered in 1928 by an Indian doctor of the same name…

20/06/18
RUWE DIAMANT IMITATIE | NL

In een artikel in het tijdschrift van AFG heeft dr. Emmanuel Frtisch (hoogleraar aan de…

22/05/18
ALEXENDRITE | FR

Peu connue du grand publique, c’est une pierre précieuse qui est rarement exposée, elle reste…

16/04/18
LA TANZANITE | FR

Sa couleur d’un bleu saphir « Birman » avec un soupçon de violet en fait…

26/03/18
HET VERSTELLEN: EEN VERDWENEN BEROEP | NL

Sinds de uitvinding van Lodewijk Van Berquem in 1476 tot begin van de XXI eeuw…